Ein bescheidener "Star" wird 90

Im April 1928 wurde Willi Ehringer in Hockenheim geboren. Seine musikalische Ader entdeckte er schon sehr früh und ist in der Musikszene der Region bis in den Rhein-Neckar- Raum und Odenwald ein Begriff.. In Heidelberg studierte er Musik & Pädagogik. Spielte in Heidelberger Clubs der US-Armee und in der Swingband von Hans Leip. 1956 wurde er zu einem der führenden Jazztrompeter Deutschlands gewählt. Kurz darauf reiste er als bekannter Tanzmusiker durch ganz Europa und arbeitete mit Helmut Zacharias, Bill Ramsey und zahlreichen Schlagerstars zusammen. International spielte er mit Acker Bilk und Chris Barber.

Später kam er zu den Washhouse Stompers und der Hockenheimer Dixieland AllStars. Aber auch mit den Swinging Friends von Jochen Brauer, der Dixieland Eminence und der international auftretenden Rentnerband aus der Pfalz spielte er zusammen. Seit 56 Jahren ist er Dirigent, davon 48 Jahre beim Musikverein Unteröwisheim. Er hat in dieser Zeit die Kapelle mit seiner Liebe zum Bigband-Sound mit Jazz und Swing geprägt, wobei die klassische Literatur nicht vernachlässigt wurde. Der Vollblutmusiker brillierte nicht nur auf seiner geliebten Trompete, sondern setzte auch als Arrangeur und Dirigent Akzente. Willi Ehringer ist ein Vorbild für alle Musiker, er ist ein zeitloser Künstler und ein Begriff für alle Musikfreunde.

Als Trompeter längst eine Legende – die Zeiten ändern sich – die Legenden bleiben! Willi Ehringer hat 48 Jahre zum kulturellen Leben der Gemeinde Kraichtal beigetragen. Würdigen Sie gemeinsam mit uns dieses beispiellose Engagement und bringen Sie Ihre Wertschätzung und Dankbarkeit durch Ihren Konzertbesuch zum Ausdruck.

 

Willi Ehringer und der Musikverein Unteröwisheim 1956 e.V. freuen sich auf Ihren Besuch!